Erste Wahl für Osnabrück!

Die Unabhängigen Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl am 12.09.2021

Zu einer Mitgliederversammlung unter besonderen Bedingungen versammelten sich die Osnabrück UWG-Mitglieder in der OSC-Sporthalle an der Hiärm-Grupe-Straße. Die Versammlung erfolgte unter strengen Corona-Auflagen. Auf der Tagesordnung stand die Kandidatenaufstellung für die kommende Kommunalwahl am 12. September. Es wurde über die Kandidatinnen und Kandidaten in den acht Wahlbezirken abgestimmt.

Aufgrund der aktuellen Corona-Lage fand die Versammlung unter besonderen Bedingungen statt. Der Kontakt zwischen den Mitgliedern wurde so gering wie möglich gehalten werden. Deshalb wurden alle Sitzplätze in einem
Sicherheitsabstand von 1,50 Metern aufgestellt. Auch bei den Wahlen selbst gab es große Änderungen. Die UWG-Mitglieder stimmten nicht wie normalerweise mit Stift und Papier ab, sondern es wurde von niemandem beantragt geheim abzustimmen, was eine kontaktlose offene Wahl gewährleistete. Auf diese Weise konnten alle Mitglieder von ihren Plätzen aus abstimmen, ohne sich im Raum zu bewegen zum müssen.

Doch bevor es zu den ersten Wahlen kam, stellte der Vorsitzende und Ratsmitglied Wulf-Siegmar Mierke zunächst die Grundsätze der Osnabrück UWG vor sowie einen kurzen Ausblick auf das in Arbeit befindliche Wahlprogramm vor. Es beruht auf den Ergebnissen verschiedener Arbeitsgruppen, die im Frühjahr gebildet worden waren. „Die Hauptthemen unseres Wahlprogramms sind ‚Klimaschutz und Nachhaltigkeit‘, ‚Inklusion und Integration‘, ‚Familienfreundlichkeit‘, ‚Wirtschaftsförderung‘, ‚Förderung von Kultur und Tourismus‘ sowie ‚Innenstadtumbau und bezahlbares Wohnen‘ “, erklärte UWG Vorsitzende Mierke.

Als letzter Tagesordnungspunkt erfolgte anschließend die Abstimmung über die Kandidatinnen und Kandidaten in den Wahlbezirken des Stadtrats. Diese Entscheidungen fielen einstimmig.

Zur Wahl stellen sich im Wahlbereich 1 (Gartlage, Innenstadt, Schinkel) die bisherige Ratsfrau Roswitha Pieszek sowie Birgit Potthoff, Wolfgang Düsing und Eberhard Veith;

Eberhard Veith, Roswitha Pieszek, Wolfgang Düsing

im Wahlbereich 2 (Darum, Gretesch, Lüstringen, Schinkel-Ost, Widukindland) Andreas Kunze, Fabian Desch und Werner Bieseker;

Fabian Desch, Andreas Kunze

im Wahlbereich 3 (Fledder, Schölerberg, Voxtrup) Hannes Janott, Anke Ruthmann, Reiner Ahlert, Peter Bertelsmann, Horst Riedel und Wulf-Siegmar Mierke;

Hannes Janott, Wulf-Siegmar Mierke

im Wahlbereich 4 (Innenstadt, Kalkhügel, Nahne, Sutthausen) Achibert Goll, Sabine Mahlow, Linus Elbing und Edeltraud Eckert;

Sabine >Mahlow, Edeltraud Eckert

im Wahlbereich 5 (Hellern Wüste) Ralph Lübbe, Hubert Radig und Anastasija Daut;

Ralph Lübbe

im Wahlbereich 6 (Innenstadt, Westerberg, Weststadt) Heike Langanke und Iris Hüne;

Heike Langanke, Iris Hüne

im Wahlbereich 7 (Atter, Eversburg, Hafen) Jörg Wissmann und Robert Kiauka;

Robert Kiauka, Jörg Wissmann

im Wahlbereich 8 (Dodesheide, Haste, Pye, Sonnenhügel) die bisherigen Ratsmitglieder Agnes Kunze-Beermann und Thorsten Wassermann sowie Heiko Fietze.

Heiko Fietze, Agnes Kunze-Beermann

Die UWG macht den Wählerinnen und Wählern ein überzeugendes Personal-und Politikangebot in Fortführung der bisherigen Arbeit der Unabhängigen im Rat mit mehr Bürgernähe und Transparenz in der Unabhängigkeit von Parteienideologien und Fraktionszwängen. Die UWG steht für mehr Ehrlichkeit, mehr Offenheit, mehr Mitsprache und mehr Mut zu Entscheidungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.